Nährstoffe

Orthomolekulare Medizin

Nachdem mein Studium und meine Weiterbildungszeit im Krankenhaus ausschließlich schulmedizinisch geprägt waren, habe ich nach meiner Niederlassung als Hausarzt festgestellt, dass die Schulmedizin auf viele medizinische Fragen und Probleme keine Antwort gibt.
Insbesondere die Erhaltung von Gesundheit, also die Vorbeugung von Krankheiten, spielt in der Schulmedizin allenfalls eine Nebenrolle. Und wenn es wiederum um die Therapie von Krankheiten geht, dreht sich das Denken in der Schulmedizin überwiegend und fast ausschließlich um Medikamente.
Das finde ich (bis heute) unbefriedigend und ich habe angefangen, mich mit den Möglichkeiten zur Vorbeugung von Krankheiten und Erhaltung von Gesundheit zu beschäftigen sowie mit Therapien ohne Medikamente. Das hat mich zunächst zur Ernährungsmedizin und danach zur Orthomolekularen-Medizin gebracht. In der Orthomolekularen Medizin geht es um den Einsatz von Mikronährstoffen, also um Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Aminosäuren. 

Unser gesamter Stoffwechsel funktioniert nur dann optimal, wenn wir mit allen Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren gut versorgt sind. Fehlfunktionen unseres Stoffwechsels führen dazu, dass wir uns schlecht, müde und kraftlos fühlen und auch unsere Stimmung nicht gut ist – und wir schließlich krank werden. 

Wie ein Mensch versorgt mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Aminosäuren, kann man im Blut testen. Vor einer Behandlung mit Mikronährstoffen sollte in aller Regel eine Labordiagnostik stattfinden. Und möglichst sollte unter Therapie dann erneut im Blut kontrolliert werden, ob die gewünschten Zielwerte der jeweiligen Mikronährstoffe auch tatsächlich erreicht werden.

Gesund älter werden mit Nährstoff-Therapie?

von Ilka Wild, MDR AKTUELL (30. Dezember 2023)

Meine Kolumnen zum Thema Nährstoffe

20.01.2024

Dass unser Stoffwechsel (die ganze Biochemie unseres Körpers) nur dann gut funktioniert, wenn wir mit Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium oder Zink und mit Vitaminen wie A, C oder D nicht nur ausreichend, sondern top versorgt sind, hat sich mittlerweile weit rumgesprochen. Dass aber nicht nur Mineralstoffe und Vitamine wichtig sind, damit wir in Stresssituation souverän bleiben, beim Sport persönliche Bestleistungen erzielen und ein Infekt möglichst schnell wieder verschwindet, sondern dass auch Aminosäuren eine zentrale Rolle spielen, ist weit weniger bekannt.

Weiterlesen

01.04.2023

ineralstoffe, die wir nur in Spuren brauchen, nennt man Spurenelemente. Eines davon ist Jod. Ein sogenanntes essenzielles zudem. Essenziell heißt, unser Körper ist nicht in der Lage, es selber herzustellen. Wir müssen es also zu uns nehmen, in der Regel über das Essen. Und hier liegt das Problem. Die Böden in Deutschland sind jodarm. Deshalb wird Speisesalz mit Jod angereichert. Für viele Menschen ist damit die Versorgung aber noch immer nicht ausreichend...

Weiterlesen

11.03.2023

Die Ernährung unserer Vorfahren bestand überwiegend aus Pflanzen. Und war damit reich an Vitamin C. Affen, also nahe Verwandte von uns, essen noch heute so – und nehmen damit etwa vier Gramm Vitamin C pro Tag zu sich. Warum sollten Sie das in dieser Menge machen, wenn es unsinnig wäre?

Weiterlesen

15.10.2022

Eisen transportiert Sauerstoff, und Sauerstoff ist Naturdoping. Anders formuliert: Mit wenig Eisen läuft im System Mensch nicht viel ab. Wir sind blass, müde und abgeschlagen, können beim Sport kaum Leistung bringen, haben brüchige Haare und eine trockene Haut. Besonders Frauen haben wegen ihrer regelmäßigen Menstruation häufig zu wenig Eisen...

Weiterlesen

06.08.2022

eit vielen Jahren gibt es unter Ärzten einen Streit darum, ob die Einnahme von Vitamin- und Mineralstoff-Pillen sinnvoll ist oder nicht. Dabei besteht Einigkeit, dass bei Eisenmangel Eisen gegeben werden muss und auch die Gabe von Vitamin D ist in bestimmten Situationen mittlerweile Konsens. Aber ist es sinnvoll, zum Beispiel Vitamin C einzunehmen oder Zink? Die Gegner dieser Empfehlungen verweisen darauf, dass es Krankheiten wie beispielsweise Skorbut in Deutschland nicht mehr gibt und dass heute in unserem Land niemand mehr stirbt, weil er keine Vitalstoffe bekommt...

Weiterlesen
Zum Archiv

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Folgen Sie mir auf meinen Social-Media-Kanälen